ihre badmanufaktur in berlin

Raumklima

„Hygienisch“ und energieeffizient lüften und kühlen

Frischluftzufuhr verbessert das Raumklima – und das kommt wiederum der Gesundheit zugute. Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl eines geeigneten Lüftungs- und/oder Klimasystems.

 

Klimaanlagen

 

Die ArtStyle-Raumklimageräten der Serie ATY von Remko: Die Geräte warten mit einem exklusiven Design sowie LED-Lichtindikatoren auf.

 

Je nach aktiver Betriebsart – Heizen bzw. Kühlen – erstrahlt ein LED-Lichtband in Rot oder Blau rund um das in schwarzem Hochglanz gehaltene Wandgerät. Bei Dunkelheit wird diese Beleuchtung dank eines integrierten Lichtsensors automatisch abgeschaltet. Für ein dezentes Design im Standby-Betrieb wird die vordere Geräteblende aktiviert, sodass die Lichtindikatoren verdeckt sind.

 

Lüftungssysteme

Zentrale Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung

Die Genehmigung von Neubauten ist heute eng an den vorhandenen Wärmeschutz und die Gebäudedichtheit gekoppelt. Energieeinsparung und Umweltschutz sind die Gründe. Die Auswirkungen auf das Raumklima werden dabei jedoch häufig nicht bedacht. Denn wo der Luftaustausch eingeschränkt ist, bilden sich allzu leicht Feuchtigkeit und Schimmel, und abgestandene Luft kann nicht entweichen. Dies kann durch den Einbau einer modernen Lüftungsanlage behoben werden.

 

Zentrale Wohnraumlüftungsgeräte ermöglichen den kontrollierten Luftaustausch in Wohngebäuden bis ca. 300 m2. Durch den integrierten Kreuzstrom-Wärmetauscher wird der Abluft Wärme entzogen, die danach auf die Zuluft übertragen wird. Dadurch können bis zu 90% der Heizenergie im Gebäude zurückgehalten werden.

 

Im Sommer kann nachts durch einen integrierten Bypass automatisch kühlere Außenluft direkt in das Gebäude strömen. Mit einer Kabelfernbedienung wird das Gerät gesteuert, auf Wunsch stehen auch eine integrierte Zeitschaltuhr und eine Funkfernbedienung zur Verfügung.
Optional erfassen cO2- und Feuchtigkeitssensoren die Luftqualität und regeln die Luftmenge bedarfsgerecht. Das hat den gleichen Effekt, als würde man bei schlechter Luftqualität ein Fenster öffnen.